MENÜ

Kauf von Skateboard Decks

Skateboard deck : SkateProHolzsorte

Beim Kauf eines Skateboard Decks ist die verbaute Holzart ein entscheidener Faktor. Ahorn ist vorherrschend und überzeugt durch Härte, Formbarkeit, Gewicht und Flexibilität. Das heißt also, die Ahorn Decks widerstehen extremen Beanspruchungen ohne zu brechen oder zu deformieren. Nicht nur bei Skateboards, sondern auch bei der Herstellung von Instrumenten, wie z.B. Geigen, wo ein spezielles Detail in der Form Auswirkungen im Klang und in der Qualität erzeugen, sind die Vorzüge des Ahorn bekannt. Willst du das Beste auf dem Markt, dann greife zum Deck aus kanadischem Ahorn, der ist nochmal 15% stärker als der chinesische Ahorn.

Kalt-geleimt Vs heiß-geleimt

Neben der Holzsorte sollte man auch Acht auf die Art des Verklebens geben. Heiß-verleimte Skateboard Decks können schneller produziert werden, aber kalt verleimte Decks sind qualitativ besser und haltbarer.

Größe des Decks

Es gibt viele Variationen in der Größe des Decks, aber die Schuhgröße ist wohl der wichtigste Faktor bei der Auswahl des Decks.

Wenn du kleine Füße hast (Größe EU 35-40), solltest du ein Deck mit einer Breite zwischen 7.25''-7.5'' wählen, damit du leichter lenken kannst. Die Standard Decks liegen bei einer Breite zwischen 7.5''-7.8''. Wenn du die Schuhgröße EU 45 oder größer besitzt, solltest du auf Decks mit einer Breite von 7.8'' oder größer zurückgreifen, ansonsten wird es schwieriger Tricks sauber zu landen. Decks, welche zwischen 8.25''-9'' liegen werden normaler Weise in Rampen oder Pools genutzt, da es einfacher ist auf ihnen zu landen. Schmalere Decks erleichtern aber wiederum die Ausführung von Tricks mit Rotationen, wie z.B. Kickflip. Abgesehen davon, spiegelt die größe des Decks auch die Vorlieben und den Fahrstil des Riders wider.

Siehe unsere Auswahl an Skateboard Decks

Produkte

Beliebte Produkte