×
Menü

Neoprenschuhe & Surf Booties

  Filter
Marken
Schuhgröße
Dicke

Was sind Neoprenschuhe?

Neoprenschuhe, auch bekannt als Surf Booties oder Neopren-Boots, sind dicke Socken, die speziell entwickelt wurden, um deine Füße in kalten Gewässern warmzuhalten. Darüber hinaus helfen Neoprenschuhe, die Füße vor Korallen, scharfen Gegenständen im Meer und felsigen Strandbereichen zu schützen. Sie werden häufig von Surfern, Kitern und Paddelboardern verwendet.

Ein Paar Surfschuhe auswählen

Neoprenschuhe gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen - mit geteilter oder runder Spitze.

Die Wahl des richtigen Neoprenschuhs hängt von deinen persönlichen Vorlieben ab. Bei Neopren-Boots mit geteilter Spitze ist die große Zehe vom Rest der Zehen getrennt. Die meisten Surfer sind der Meinung, dass diese Art von Surfschuhen eine bessere Balance und ein besseres Gefühl für das Brett bietet. Die Neopren-Boots mit runder Spitze haben keine Trennwand und gelten als bequemer zu tragen.

Wie sollten Surf Booties passen?

Neopren-Boots sollten enganliegend am Knöchel und Fuß getragen werden. Sie sollten aber nicht zu eng sein, da sie sonst die Blutzirkulation einschränken, oder zu groß, da sonst übermäßig Wasser eindringen kann, was zu kalten Füßen und schlechterem Gleichgewicht führt. Surf-Booties gibt es in den Stärken 3 mm, 5 mm und 7 mm und sogar noch dicker. Dickere Stiefel sind wärmer, dadurch kannst du auch an den kältesten Tagen surfen. Allerdings sind sie dadurch weniger empfindlich, wodurch sich dein Fahrgefühl ein bisschen verändert.

Denke daran, deine Füße abzumessen und die Größentabelle zu überprüfen, um ein Paar Neoprenschuhe zu finden, das dir perfekt passt. Deine neuen Surf Booties könnten sich anfangs etwas zu eng anfühlen, aber du kannst davon ausgehen, dass sie sich nach ein paar Mal tragen dehnen und besser passen.

Suchst du ein komplettes Neoprenanzug-Set? Dann schaue dir unsere Auswahl an Neoprenanzügen, Neoprenhandschuhen und Neoprenhauben an.

SkatePro
Datenschutzerklärung Cookies AGB