Cyber Monday
Spare bis zu 50%  -  Mehr als 3.000 reduzierte Produkte!  -  Zeige Angebote
×
Menü

Surfbags

  Filter
Marken

Wozu dient eine Surfboardbag?

Die Surfboardbag ist eine Surfboard-Tasche, die dein Brett vor Schäden schützen soll, wenn du dich außerhalb des Wassers fortbewegst. Dellen am Heck und am Deck, Delamination und Entwachsung gehören zu den häufigsten Unannehmlichkeiten bei ungeschützten Boards. Außerdem bietet eine gute Surftasche oder SUP-Tasche Schutz vor den Elementen – hauptsächlich vor den UV-Strahlen und der Hitze der Sonne, die die Farbe deines Boards mit der Zeit verblassen lassen können.

Gibt es verschiedene Surfboard-Taschen?

Es gibt drei Arten von Surf-Taschen - Boardsocken, Dayboardbags und Reisetaschen. Surfboardsocken sind weiche und leichte gewebte Stoffbezüge mit einer Dicke von weniger als zwei Millimetern. Dayboardbags sind die beliebtesten. Sie sind leicht, gepolstert und perfekt zum Schutz deines Boards. Surfboard-Reisetaschen, oder auch Travelbags, sind, in der Regel, mindestens zehn Millimeter dick in der Polsterung und eignen sich für längere Reisen.

Welche Surfboardbaggröße sollte ich wählen?

Du solltest dir eine Tasche besorgen, die dein Board leicht verstaut und richtig schützt. Zu klein und eng, und dein Board ist anfällig für Dellen. Eine zu große Tasche fühlt sich zu schwammig an und macht den Transport der Boards sehr unbequem. Bevor du deine nächste Surfbag wählst, überprüfe die Länge, Breite und Dicke deines Boards. Die Länge bestimmt die Größe deiner Tasche. Es wird empfohlen, eine Tasche mit der gleichen Größe oder zwei Zoll größer als dein Board zu kaufen.

Breite und Dicke beeinflussen mehr den Stil der Tasche, die du benötigst. Jedes Board ist je nach Wassersportart anders und wenn nicht ersichtlich ist, in welche Tasche dein Board passt, kannst du die Abmessungen vergleichen, um zu entscheiden.

Wenn du an anderem Surfboardzubehör interessiert bist, besuche unsere Seiten Surf-Zubehör und Surf-Protektoren.

SkatePro
Datenschutzerklärung Cookies AGB