Cyber Monday
Spare bis zu 60%  -  Mehr als 1000 reduzierte Produkte!  -  Zeige Angebote
×
Menü

Kitesurfing

Gut zu wissen

Was ist Kitesurfen?

Kitesurfen oder Kiteboarding ist ein Extremsport, bei dem der Kiter die Windkraft nutzt, um über das Wasser zu gleiten. Die Bewegung des Kitefahrers ist der eines Windsurfers ziemlich ähnlich. Der Kiteboarder bewegt sich, indem er den Wind auf die linke oder rechte Seite des Kites lenkt. Durch Manövrieren des Boards und des Kites kann der Kiteboarder mit oder gegen die Windrichtung fahren. Kitesurfen gilt als der günstigste unter den Segelsportarten.

Wie funktioniert Kitesurfen?

Zum Kitesurfen brauchst du optimalerweise einen Ort, an dem der Wind jeden Tag gleichmäßig bläst. Auf diese Weise hast du einen gleichmäßigen und vorhersehbaren Pull. Je nach Fahrstil bevorzugen die Fahrer unterschiedliche Windstärken - leichter Wind zum Cruisen, mäßiger Wind für Freestyle und starker Wind für Adrenalinjunkies und professionelle Rider. Profis, oder zumindest fortgeschrittene Fahrer bevorzugen Gewässer mit Wellen, um hohe Sprünge und Tricks machen zu können. Flachwasser ist am besten für Anfänger und Freestyler geeignet.

Welche Kite-Ausrüstung benötige ich?

Für diesen Sport benötigst du eine Kitesurf-Ausrüstung. Diese besteht aus einem Lenkdrachen, den es in verschiedenen Größen, je nach Windgeschwindigkeit, Gewicht des Fahrers, Größe des Boards und Können des Fahrers, gibt.

Der Kite ist mit einer Bar mit dem Kiteboarder verbunden. Diese ist am Trapez des Fahrers befestigt und erleichtert es ihm, die Kraft des Windes zu nutzen. Kitesurfer brauchen außerdem natürlich ein Board unter den Füßen. Dieses gibt es in verschiedenen Formen und Ausführungen, je nach Stil des Fahrers. Außerdem tragen Kitesurfer Ausrüstung wie Aufprallwesten für zusätzlichen Schutz und einen Neoprenanzug, wenn man in kalten Gewässern unterwegs ist. Wenn du mehr über Kites und Board Formen wissen möchtest, kannst du hier nachschauen: Kite-Formen und verschiedene Boards

Ist Kitesurfen gefährlich? Nein, es sei denn, du willst es. Da es sich um eine sehr intensive Sportart handelt, muss Kitesurfen aber bei einem professionellen Lehrer gelernt werden. Wenn du dich an die Richtlinien und natürlich den gesunden Menschenverstand hältst, ist Kitesurfen so sicher wie jeder andere Sport auch.

SkatePro
Datenschutzerklärung Cookies AGB