MENÜ

Reklamation von Rollen?

Leider gibt es keine Rollen, die gute Fahreigenschaften bieten und gleichzeitig allem widerstehen können. Rollen, die für Stunt Scootering entwickelt wurden, werden oft extremen Belastungen ausgesetzt, wie z.B. beim Landen von Tricks und starkem Bremsen, wodurch die Lebensdauer verkürzt wird.
Jedes Mal, wenn du Spinning Tricks übst, wie den Tail Whip oder 360, landest du oft seitwärts, was eine besonders hohe Belastung auf die Rolle darstellt. Wenn das häufig wiederholt wird, kann das Gummi der Rolle so schwach werden, dass es bricht oder vom Kern gerissen wird.

Wie entscheidet man also, ob es sich in einem bestimmten Fall um eine Reklamation oder eine gebrauchs-typische Abnutzung handelt?

nyt + 30% slidt jhul


Auf diesem Bild siehst du eine neue Rolle (rechts) neben einer relativ neuen Rolle, die weniger als 30% abgenutzt wurde (links).










Wenn die Rolle, wie oben beschrieben, relativ neu ist und weniger als 30% des Gummis der Rolle abgenutzt wurde und sich trotzdem das Urethan vom Kern gelöst hat, kann es sich um einen Produktionsfehler handeln (siehe Abbildung).











mere end 40% slidt hjul
Wenn die Rolle eine größere Abnutzung als 40% aufweist und Teile Gummis abgerissen oder gebrochen sind, aber des Rest des Urethans noch fest am Kern sitzt, handelt es sich nicht um einen Produktionsfehler (siehe Abbildung).











hjul med flat spotWenn man einen Scooter sehr stark bremst, blockiert die hintere Rolle, was darin resultiert das nur eine einzelne Stelle an der Rolle abgenutzt wird. Die so entstehenden Flächen werden als "Flat Spots" bezeichnet. Flat Spots machen das Rad eckig und das Rollen somit holprig. Flat Spots stellen kein Fehler in der Produktion dar und können nicht mit der Garantie abgedeckt werden. Flat Spots sind das Resultat einer falschen Nutzung der Bremse des Scooters.

Produkte

Beliebte Produkte